Hilfsnavigation

Aktuelles

02.05.17
Verkehrsunfall mit zwei Pkw`s Münchner Straße
Heute Mittag kam es auf der Münchner Straße Höhe Elisabethstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein auf der Münchner Straße ... mehr lesen

21.04.17
Kellerbrand in der Richard-Strauss-Straße
Kurz vor 23.00 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Ingolstadt den Löschzug der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige ... mehr lesen

15.04.17
Wohnungsbrand in der Schubertstraße
Eine aufmerksame Nachbarin ist heute Abend auf den Warnton eines Rauchmelders in einer Wohnung in der Schubertstraße aufmerksam ... mehr lesen

09.04.17
PKW fährt gegen Brückengeländer
Ein mit zwei Personen besetzter Mercedes fuhr die Hans-Denk-Straße Richtung Zuchering, nach einer Linkskurve kollidierte der ... mehr lesen

 

Einsatz und Organisation

Die Abteilung Einsatz und Organisation  plant und organisiert den Einsatzdienst der Berufsfeuerwehr Ingolstadt. Sie ist verantwortlich für alle einsatztaktischen und operativen Planungen und koordiniert die nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr innerhalb des Stadtgebietes der Stadt Ingolstadt.
Das Sachgebiet übernimmt innerhalb der Abteilung Einsatz und Organisation den planerischen Teil. Hierzu werden alle erdenklichen Schadensszenarien vom Fahrzeug- oder Mülleimerbrand in der täglichen Gefahrenabwehr bis hin zu großflächigen Schadensereignissen mit einer großen Anzahl von Betroffenen im Bereich der besonderen Gefahrenabwehr vorgeplant. Diese können einen Gefahrgutunfall im Schienenverkehr, der Brand in einer Raffinerieanlage mit umfangreichen Messaufgaben sowie die Planungen zur Abwehr der Schweinegrippe, Vogelpest oder Influenza-Pandemie.Die Planungen münden in der Festlegung einer Alarm- und Ausrückeordnung (AAO) für die tägliche Gefahrenabwehr sowie der Erstellung von speziellen Feuerwehreinsatzplänen. Diese Feuerwehreinsatzpläne können objektbezogen wie zum Beispiel für einen Gefahrstoffbetrieb oder als Einsatzplan für temporäre Sonderlagen sowie Großveranstaltungen erstellt werden. Die Abteilung Einsatz erstellt die einsatztaktischen Konzepte für die Feuerwehr. Diese beinhalten Führungs- und Fernmeldekonzepte, Festlegungen von Einsatzstandards bis hin zu Konzepten für die Ausstattung der Fahrzeuge für  Berufsfeuerwehr und den Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehren. Eine weitere zentrale Aufgabe ist die Personalplanung einschließlich der Dienstplan- und Urlaubsgestaltung, sowie die Festlegung allgemeiner Regelungen. Diese sind notwendig, um die Funktionsstärken des Einsatzdienstes und des Einsatzführungsdienstes der Berufsfeuerwehr sicherzustellen.