Hilfsnavigation

Aktuelles

02.05.17
Verkehrsunfall mit zwei Pkw`s Münchner Straße
Heute Mittag kam es auf der Münchner Straße Höhe Elisabethstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein auf der Münchner Straße ... mehr lesen

21.04.17
Kellerbrand in der Richard-Strauss-Straße
Kurz vor 23.00 Uhr alarmierte die Integrierte Leitstelle Ingolstadt den Löschzug der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige ... mehr lesen

15.04.17
Wohnungsbrand in der Schubertstraße
Eine aufmerksame Nachbarin ist heute Abend auf den Warnton eines Rauchmelders in einer Wohnung in der Schubertstraße aufmerksam ... mehr lesen

09.04.17
PKW fährt gegen Brückengeländer
Ein mit zwei Personen besetzter Mercedes fuhr die Hans-Denk-Straße Richtung Zuchering, nach einer Linkskurve kollidierte der ... mehr lesen

Zivilschutz & Zivile Verteidigung

Zivilschutz

Aufgabe des Zivilschutzes ist es, durch nichtmilitärische Maßnahmen die Bevölkerung, ihre Wohnungen und Arbeitsstätten, lebens- oder verteidigungswichtige zivile Dienststellen, Betriebe, Einrichtungen und Anlagen sowie das Kulturgut vor Kriegseinwirkungen zu schützen und deren Folgen zu beseitigen oder zu mildern. Behördliche Maßnahmen ergänzen die Selbsthilfe der Bevölkerung. Zum Zivilschutz gehören insbesondere

  • der Selbstschutz
  • die Warnung der Bevölkerung
  • der Schutzbau
  • die Aufenthaltsregelung
  • der Katastrophenschutz
  • Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit
  • Maßnahmen zum Schutz von Kulturgut

Zivile Verteidigung

Die zivile Verteidigung gliedert sich in

  • zivile Verteidigung im nationalen Bereiche
  • zivile NATO-Verteidigung

Die zivile Verteidigung im nationalen Bereich umfasst die Vorbereitung und Durchführung aller zivilen Verteidigungsmaßnahmen im nationalen Bereich. Dazu gehören folgende Hauptaufgaben:

  • Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsgewalt
  • Zivilschutz
  • Versorgung
  • Unterstützung der Streitkräfte

Die zivile NATO-Verteidigung umfasst die Vorbereitung und Durchführung aller zivilen Verteidigungsmaßnahmen der NATO, insbesondere die Errichtung und Tätigkeit integrierter ziviler Einrichtungen sowie die gegenseitige materielle und personelle Unterstützung der NATO-Staaten im zivilen Bereich für den Verteidigungsfall.