Hilfsnavigation

Verzögerung der Bauarbeiten aufgrund archäologischer Funde

Die Bauarbeiten in der Bauhofstraße verzögern sich vorerst auf unbestimmte Zeit. Im ersten Bauabschnitt Münzbergstraße Ecke Bauhofstraße wurden archäologische Funde im Kanalgraben festgestellt, weshalb der Untergrund derzeit von einer Fachfirma bodendenkmalfachlich dokumentiert wird. Die Einbahnregelungen Münzbergstraße Ecke Bauhofstraße und Wagnerwirtsgasse Ecke Bauhofstraße bleiben in dieser Zeit weiterhin aufgehoben. Somit sind die Zufahrten in die Bauhofstraße bis zum Baustellenbereich über die Wagnerwirtsgasse und über die Münzbergstraße möglich. Ferner kann die Jahnstraße über die Münzbergstraße angefahren werden.

Bei den aufgetretenen archäologischen Befunden handelt es sich um einen Mauerabschnitt mit einer Länge von 20 Meter aus dem späten 16. Jahrhundert sowie weiteren Funden aus dem späten Mittelalter.

Erst nach Beendigung der bodendenkmalfachlichen Arbeiten und der vorläufigen Freigabe durch die Denkmalschutzbehörde wird der erste Bauabschnitt von den Kommunalbetrieben fertiggestellt.

Im Anschluss beginnen die Kommunalbetriebe mit dem zweiten Bauabschnitt der Bauhofstraße in Richtung Spitalstraße. Aufgrund der vorherigen Funde, ist die Wahrscheinlichkeit von weiteren Funden hoch.